AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Häkken Ticket-Shop


1. Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen Inferno Events GmbH & Co. KG, Neuer Pferdemarkt 1, 20359 (im Nachfolgenden Inferno genannt), und dem Besteller gilt ausschließlich die zum Zeitpunkt der Bestellung aktuelle Fassung der folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Inferno erkennt keine abweichenden Bedingungen des Bestellers an, wenn den Bedingungen nicht schriftlich zugestimmt wurde.

Hinweis: Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Inferno Events GmbH & Co.KG gelten ausschließlich für die Bestellung von Veranstaltungs-Tickets im Ticket-Shop von Inferno Events GmbH & Co.KG auf haekken.wlec.ag und haekken.soulticket.de.

2. Vertragsschluss und Widerruf

Die Kundenbestellung stellt ein Angebot an Inferno als Vertreter des Veranstalters zum Abschluss eines Kaufvertrags dar. Nach Bestellung versendet Inferno eine E-Mail an den Kunden, die den Eingang der Bestellung bestätigt. Diese E-Mail stellt allerdings noch keine Annahme der Bestellung dar. Zunächst wird die Bestellung von Inferno geprüft und nach Eingang der Zahlung wird eine E-Mail mit der Bestätigung des Zahlungseingang und der Annahme des Angebots an den Besteller versendet. Der Kaufvertrag wird erst mit der Zusendung der Bestellbestätigung gültig.

Vertragspartner sind beim Ticketkauf ausschließlich die Veranstalter. Inferno ist nicht selbst Veranstalter sondern verkauft die Tickets im Namen der Veranstalter, ausser in den Fällen, in denen Inferno selbst als Veranstalter fungiert. Der jeweilige Veranstalter kann dem Aufdruck des Tickets entnommen werden. Gegenüber Inferno besteht kein Anspruch auf Umtausch oder Rücknahme des Tickets. Es besteht kein zweiwöchiges Widerrufs- und Rückgaberecht. Jede Ticket-Bestellung ist unmittelbar nach Bestätigung durch Inferno verpflichtend und bindend zur Abnahme und Bezahlung. In der Auftragsbestätigung ist ein Gesamtbetrag aufgeführt, der unmittelbar nach Vertragsabschluss fällig wird. Nach Zahlungseingang werden die bestellten Tickets unverzüglich verschickt, sofern keine anderen Abmachungen zwischen Inferno und dem Besteller bestehen.

Inferno ist berechtigt, die Annahme der Bestellung abzulehnen, beispielsweise bei nicht gegebener Bonität des Kunden, sowie die Bestellung auf eine haushaltsübliche Menge zu beschränken.

3. Handelsvertreter

Der von Inferno zur Vermittlung, zum Abschluss sowie zur Abwicklung der Verträge beauftragte und bevollmächtigte Handelsvertreter ist die white label eCommerce GmbH, Dammtorwall 7a, 20354 Hamburg.

4. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware verbleibt im Eigentum des Veranstalters, als dessen Vertreter Inferno agiert, bis alle gegen den Besteller bestehenden Ansprüche vollständig beglichen wurden.

Inferno ist berechtigt, bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden vom Vertrag zurückzutreten und die Ware zurückzuverlangen.

5. Haftung des Veranstalters

Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Veranstalters, sofern der Besteller Ansprüche gegen diese geltend macht. Von dem Haftungsausschluss ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung der Gesundheit, des Körpers, des Lebens und Schadensersatzansprüche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Veranstalters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen, sind ebenfalls vom Haftungsausschluss ausgenommen.

6. Datenschutz

Alle zur Bestellung benötigten Daten des Kunden werden vertraulich behandelt und unter keinen Umständen an Dritte weitergegeben. Die Daten werden zur Auftragsarchivierung gespeichert, allerdings zu keinem anderen Zweck als zum Versand der bestellten Tickets verwendet.

7. Anwendbares Recht

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

8. Erfüllungsort

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Hamburg.